Freizeittipps





Das Schloss Weilburg liegt eindrucksvoll auf einem Bergsporn hoch über der Lahn. Wundervoll lässt sich hier durch das ehrwürdige Schloss samt Schlossgarten schlendern und dabei auf Spurensuche gehen. Das Schloss Weilburg geht auf eine mittelalterliche Burg aus dem 10. Jahrhundert zurück.







Am Nordrand des Taunus, oberhalb des Weilburger Ortsteils Kubach, liegt ca. 50 – 70 Meter unter der Erdoberfläche die Kubacher Kristallhöhle. Sie ist mit 30 Metern Höhe die höchste Schauhöhle und die einzige Calcitkristallhöhle in Deutschland. Umgeben von 350 Millionen Jahre altem Kalkstein, geschmückt mit unzähligen Kristallen und Perltropfsteinen, bietet sie dem Besucher einen guten Einblick in erdgeschichtliche Vorgänge.



 

 

 

 

20 Tierarten gibt es im Tiergarten Weilburg zu sehen. Wisente und Auerochsen sind darunter, aber auch stattliche Rothirsche, Elche und eine große Braunbärenanlage. Natürlich fehlen die beliebten Wildschweine ebenso wenig, wie Steinböcke oder Mufflons. Man kann aber auch geheimnisvolle Raubtiere wie Wolf, Luchs und Wildkatze erleben.



 

 

 

 

Auf über 2500 m² wurde der Modellbaupark erschaffen, der kaum einen Kinderwunsch offen lässt. Am Bahnhof besteigt man die elektrisch betriebene Diesellok und passiert dabei Bahnübergänge, Seen, Altstadt-passage, Polizei-und Feuerwehrstation.







Der Geopark Westerwald erstreckt sich über eine Region von ganz besonderer geologischer, landschaftlicher, kultur- und montanhistorischer Qualität. Hier können über 400 Millionen Jahre Erd- und über 2.500 Jahre Bergbaugeschichte erkundet und erlebt werden. Überall bieten Sehenswürdigkeiten die Möglichkeit, tief in die spannende Entwicklungsgeschichte der Erde einzutauchen.



 

 

 

 

Die Hauptseite der Stadt Weilburg mit allen aktuellen Informationen rund um Bürgerservice, Stadt, Tourismus, Kultur, Freizeit und Erholung.